ÜBER MICH

Aloisio Avaz20140222_160548

Arbeitet in verschiedenen Projekten als Choreograph und Tanzpädagoge in Berlin.

Vom 1998 -1999 war mit der Graduiertenkolleg „Körperinszenierungen“ (Fachbereich Theaterwissenschaften der FU)  Stipendiat des Brasilianischen Kulturministeriums, wo seine Thema „kollektiver und individueller Körper im öffentlichen Raum“ ist mit anderen Wissenschaftlern und Künstlern vertieft worden.

Zwischen 2000 und 2005 hat Er in Zusammenarbeit mit Tanzzeit an verschiedenen Grundschulen, verschiedenen Tanzprojekten geleitet und Choreographieren. Seit 2003 arbeite als Choreograph und Tanzpädagoge in der Tanztangente. Auch mit Tanzmitte Musikschule Fanny Helsen und der Tanzfabrik, Berlin hat als Zeitgenössisches und Modern Tanzlehrer verschiedenen Kursen geleitet.

Seit 15 Jahren Recherchieren Er den Methode Laban mit Einführung in Zeitgenössisches Tanz für Kinder aus verschiedenen Grundschulen und Tanzstudios und seit 2000 arbeite als Tanzpädagoge mit der Musikschule Béla Bartok, Prenzlauer Berg/Pankow.

Aloisio Avaz hat gelernt Klassisch, Modern (Limon), Capoeira und Laban-Analyse. Der gebürtige Brasilianer lebt seit 1994 in Europa und tanzte in der João Fiadeiro Company, bei Rubato, The Move Company, Anna Huber, Angela Guerreiro u.a.

Als freier Tänzer und Choreograf  seit 1995 arbeitet und zeigte in Berlin eigene Produktionen in den Sophiensaelen, im Dock 11, Podewil, Tanztangente, Theater O.N u.a.

Aloisio Avaz vom 2014 bis 2015 hat in der Universität der Künste in Berlin mit der Berlin Career College den Weiterbildung an „Creating Dance in Art and Education / Tanzpädagogik und Choreographie absolviert.

Seit 2014 arbeite Er als Tanzlehre und Pädagoge bei den Weiterbildung in Künstlerisches Erzählen -Storytelling in Art and Education in der „Berlin Career College“ an der „Universität der Künste“ Berlin,.